Seite wählen

Die Geschichte zum Buch

Making of

Meine Crew

Im Sommer wollte Anne ihrem Kind ein Freund*innenbuch zur Einschulung schenken. Aber was sie im Internet und in verschiedenen Buchhandlungen fand war altmodisch. „Mal gab es nur Platz für die klassische Familienform aus Mama, Papa, Kind – der wir als getrennterziehende Familie aber nicht entsprechen – und wenn Kinder dargestellt wurden, waren sie meistens ausschließlich weiß”, sagt sie. Wie ein modernes Freund*innenbuch aussehen sollte? Klar: Vielfalt feiern. Sich mit Beziehungen beschäftigen. Kinder ermutigen, die Welt mit zu gestalten! Das gab es bisher nicht. „Ich dachte, es ist nur logisch, es dann eben selbst zu machen”, sagt Anne. “Genau das will ich doch auch Kindern vermitteln.“

Die passende Illustratorin war schnell gefunden: Anna Lisicki-Hehn schreibt und illustriert seit Jahren diverse Kinderbücher, zuletzt ‚Mimi und der Bestimmertag’. „Ich möchte, dass die Vielfalt in meinem privaten Umfeld auch in Kinderbüchern abgebildet wird. Es macht einen Unterschied, ob ein Kind sich mit den Figuren in den Geschichten identifizieren und wohlfühlen kann oder ob es die Figuren immerzu als unerreichbare Norm wahrnimmt. Vielfalt in Kinderbüchern ist notwendig und muss über die Vermeidung rassistischer Sprache hinausgehen“, sagt Lisicki-Hehn.

In unserer Startnext-Crowdfundingkampagne wurden unsere kühnsten Hoffnungen Erwartungen übertroffen. Wir sind den 1635 Unterstützer*innen so unglaublich dankbar, dass unsere Vision nun Wirklichkeit geworden ist! Ihr seid großartig!

Danke!!!

Wir danken allen Unterstützer*innen und unseren Communities auf Instagram, die uns so unaufhörlich beworben haben!

Und unseren Probeleser*innen: Nike, Kübra, Viktoria, Anna, Fatma, Jaqueline, Eszter, Jasmin, Mareice, Alex, Isabel und Marie, Lovis, Sookee, Sara, Ninia, Hami, Mina, Steffi, Magdalena, Susanne, Shoshana und Tim, Milena, Jennifer, Tebbie und Olaolu, Anna, Waldemar und Philip, Melodie, Luisa, Johanna, Caro, Heiner, Marlene, Nora, Sarah, Shaq, Bini, Laura, Dominique, Carla, Laura, Michèle, Birk, Falk, Patrizia, Alu, Sunniva, Emilia, Roxana, die Michalskis, Ilka, Jennifer, Nina, Mirai, Britta, Anna, Rike, Jule, Aileen, Sonea, Nicole, Josephine, Maxi, Kevin, Madita, Brix, Nadine und Ivy! 1000 Dank!

Danke auch an alle Menschen, die wir für das Buch illustrieren durften! <3

Und last but not least den Mitarbeiter*innen der Crowdfundingplattform “Startnext”. Toll, dass es diese Möglichkeit heute gibt!

Monate Vorarbeit

Tage Crowdfunding

Frauen am Rande des Nervenzusammen-bruchs

Vorbestellungen